[Arabrev] Solidarität

Links:

  • Anti-Mubarak demo held in New York – Press TV, 5.2.2011.
  • Bil’in protest in solidarity with Egypt attacked by Israeli troops – Saed Bannoura, IMEMC News, 5.2.2011.
  • Fateh disrupts Egyptian solidarity protest Palestine Monitor, 5.2.2011. Nearly a thousand protesters took to the streets of downtown Ramallah today, shouting support for the Egyptian and Tunisian revolutions.
  • Weltweite Solidarität mit der Volkserhebung in Ägypten wächst – Rote Fahne News, 5.2.2011 –  In der Hauptstadt Malaysias versammelten sich Hunderte Menschen vor der US-Botschaft … In Madrid haben 70.000 eine Unterschriftensammlung unterschrieben. … In Berlin gingen Migranten aus arabischen Ländern … auf die Straße. In Deutschland gab es Ende der Woche viele erste Kundgebungen in der Größenordnung von 25 bis 400 Teilnehmern in nahezu allen größeren Städten.
  • In der schwedischen Hauptstadt Stockholm haben sich einige Hundert von Menschen, darunter Politiker, in Solidarität mit der ägyptischen Protestbewegung versammelt. [Al Jazeera Live Blog, 6.2.2011]
  • Michael Sommer trifft Botschafter Ägyptens – DGB Themen, 8.2.2011 – Am internationalen Solidaritätstag für das ägyptische Volk haben sich DGB-Chef Michael Sommer und Ägyptens Botschafter Ramzy Ezzeldin Ramzy in Berlin zum Gespräch getroffen. … Der Internationale Gewerkschaftsbund hatte den 8. Februar zum Tag der internationalen Solidarität mit dem ägyptischen Volk erklärt. Weltweit überbrachten Gewerkschaften gleichlautende Botschaften an die diplomatischen Vertretungen des nordafrikanischen Landes.
  • ?? …. – Da gibt’s mehr, aber da könnte es mehr geben!
[13.02.11 13:04]

[13.02.11 13:04]

Über den Versuch der USA+x, mit Hilfe von GONGOS (von Regierungen organisierte Nichtregierungsorganisationen), Medien und Geheimdiensten eine „Farben-Revolution“ in Syrien anzuzetteln, berichtet Mein Parteibuch (Zweitblog):

CIA-nahe Gruppen wollen nun Syrien mit bunter Revolution angreifen

1. Februar 2011.  „Nachdem die USA mit CIA-nahen US-GONGOs wie Freedom House und die NED erfolgreich eine Entmachtung der abartigen westlichen Marionettendiktatoren in Tunesien und in Ägypten zugunsten besser legitimierter Regierungen angeschoben haben und weitere „bunte Revolution“, die z.B. für den Jemen, Algerien und Jordanien in der Pipeline sind, versucht Washington nun wie geplant den Schwung zu nutzen, um einen bunten US-gestützten Regime Change in Syrien anzuschieben.

Neben US-finanzierten Internetaktivisten steigen nun auch amerikanische Massenmedien und die Truppen der israelischen Hasbara in die Kampagne ein. … Und die US-Nachrichtenagentur UPI warb heute für Demonstrationen einer dubiosen Facebook-Gruppe, die für Freitag zu einer „syrischen Revolution“ aufruft.

… Während die Abschaffung der von den USA unterstützten Diktatoren wie Ben Ali und Mubarak ein Fortschritt im Kampf um Gerechtigkeit ist, wäre eine bunte Revolution in Syrien ein Rückschritt. Syrien ist nach dem Iran eine der wichtigsten Säulen des Widerstandes gegen die Hegemonie der von Zionisten dominierten Aggressionspolitik der USA im nahen Osten. Bashir Assad ist gerade wegen seiner Unterstützung einer der beliebtesten Politiker des nahen Ostens und der Widerstand der syrischen Regierung gegen die US-Dominanz ist einer der wichtigsten Gründe dafür, dass die USA sich nun, um nicht beständig weiter an Boden zu verlieren, gezwungen sehen, einige pro-amerikanische Diktatoren im nahen Osten zu entmachten. …

Nachtrag: Die CIA-bunte Revolution in Syrien ist wegen fehlender Beteiligung durch die Bevölkerung ausgefallen. …“

Siehe auch: Syrien bleibt trotz Revolten in Tunesien und Ägypten stabil – RIA Novosti, 31.1.2011. – Syriens Präsident Bashar al-Assad in einem in der Zeitung „The Wall Street Journal“ veröffentlichten Interview.

[13.02.11 13:05]

Aufstände in Tunesien und Ägypten, die beste Solidarität ist Klassenkampf“ lautet die Schlussfolgerung der IKS (Internationale Kommunistische Strömung) aus „World Revolution“ vom 5.2.2011. Sie warnen vor Illusionen in die Demokratie und argumentieren:

… In den mainstream Medien und in den Gruppierungen der Extremen Linken redet man viel von einer “Revolution” in Tunesien und Ägypten. Aber die einzige Revolution, die heute Sinn macht, ist die proletarische Revolution,  …

Aber die Arbeiterklasse wird ihre eigene Macht nur dadurch entdecken, indem sie wirkliche Kämpfe führt; deshalb sind die Auseinandersetzungen in Nordafrika und im Mittleren Osten trotz all ihrer Illusionen und Schwächen ein wahres Leuchtfeuer für die anderen ArbeiterInnen auf der Welt.

Vor allem stellen sie einen Aufruf an die ArbeiterInnen der höher entwickelten Länder dar, die ebenso angefangen haben, wieder zurück zum Kampf zu finden, den nächsten Schritt zu vollziehen, ihre praktische Solidarität mit den Massen der “Dritten Welt” zum Ausdruck zu bringen, indem sie ihren eigenen Kampf gegen die Sparpolitik und die Verarmung intensivieren. …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: